Studienatelier
 Homepage inaktiv

Guten Morgen aus dem Regen am Bhf KlOe. XXX

xxx

LIEBENDER VATER, BITTE SCHENKE DEINEN Kindern (mehr) LEICHTIGKEIT. LEICHTIGKEIT, DIE ZU DIR führt XXX.

Nun sitze ich im Zug und frage mich, warum Männer auf dem Zugklo immer groß machen müssen. Alles stinkt zum Schreien. Nee, Leichtigkeit damit umzugehen sieht anders aus ;-) Seit Do Abend schmerzt mein Nacken wie wahnsinnig und legt mich streckenweise völlig lahm. So viele To Dos in meinem Kopf, die mich hetzen. So viel davon, was schon qualvoll ist. Zur FoBi habe ich heute gar keine Lust. Es regnet massiv aufs Zugdach. Die Freude über angedachte W-Ruhe im G-Str. und Schweizer Friedensvermittlungen wird durch all die einschränkenden und beschränkenden Abers getrübt. Und wo darf ich mal von der FREUDE GOTTES sprechen? Auch anderen Kindern GOTTES scheint das schwer zu fallen. Wo finden wir sie die LEICHTIGKEIT in uns und um uns herum, die uns zueinander, zu uns selbst und zu Dir führt, HERR XXX?